Puch-Haflinger mit Spitzentechnik.

Der Puch Haflinger, ein Fahrzeug der Spitzentechnik auch heute noch. Er wurde von 1958 bis 1974 in einer Stückzahl von 16672 in den verschiedensten Ausführungen in Graz gebaut.

Zu den Ersatzteilen Zum Modell

Erleben Sie die Geschichte des Puch Haflinger in einem Kurzfilm.

Der Puch Haflinger

Der Puch Haflinger, ein Fahrzeug der Spitzentechnik auch heute noch. Er wurde von 1958 bis 1974 in einer Stückzahl von 16672 in den verschiedensten Ausführungen in Graz gebaut.


In diesem Bericht finden Sie die Unterschiede der am Markt befindlichen Allradsysteme.


Der Haflinger fährt mit Hinterradantrieb, sobald es ins Gelände geht, lässt sich die Vorderachse dazuschalten. Natürlich während der Fahrt und ohne auszukuppeln. Fehlt es dann immer noch an Vortrieb (wie z.B. nasse Wiese, steile Bergauffahrt ....) so kann sowohl an der VA als auch an der HA eine 100%ige Sperre mechanisch eingelegt werden. Somit treiben alle Räder gleichzeitig an.


Seit Jahren wird er als Sammlerobjekt zu immer weiter steigenden Preisen gehandelt. (abhängig von Zustand und Originalität)

Der Puch Haflinger als Modell 1:5
Der Puch Haflinger als Modell 1:5
Der Puch Haflinger als Modell 1:5
Der Puch Haflinger als Modell 1:5

Der Puch Haflinger als Modell 1:5

Das Modell wird es Optional als Standmodell oder Fahrmodell mit Allrad und Differentialsperre vorne/hinten geben.


  • Abmessung: L 567 mm, B 270 mm, H 350 mm.
  • Gewicht: 12 Kg
  • Funktionen wie Allrad und Differentialsperre sind während der fahrt zuschaltbar.
Zum Modell


Zu den Ersatzteilen Zum Modell